Mittwoch, 1. Juli 2015

Oberhausen | Neubebauung Schachtanlage Osterfeld IV

Die Stadt Oberhausen hat in Zusammenarbeit mit der KLG Projektentwicklungs GmbH und dem Oberhausener Architekturbüro Hausmann sowie in enger Absprache mit der unteren Denkmalbehörde und unter Einbeziehung der Epoche des die Region prägenden Bergbaus ein Konzept für die die Entwicklung der früheren Schachtanlage Osterfeld IV erarbeitet.

Auf der ehemaligen Schachtanlage Osterfeld IV entsteht eine neue Wohn- und Arbeitswelt inmitten der historischen und restaurierten Gebäude wie Förderturm und Waschkaue sowie einer ca. 7.800 qm großen öffentlichen Grünanlage. Vom Bergbau hin zu einem gesundheitlich orientierten Arbeitsraum mit Altenheim und Ärztezentrum wird der Schacht IV viel Platz bieten für ein großes Spektrum des gehobenen Medizinsektors.

Einfamilienhäuser, Lofts, Arztpraxen, Pflegeeinrichtungen, Restaurant, Apotheke und Nahversorgung sollen aus dem ehemaligen Zechengelände in unmittelbarer Nähe zu Naturschutzgebieten und historischen Zechenplätzen eine kleine Stadt mit hoher Lebensqualität werden lassen.

Quelle

KLI.SEN SACHVERSTÄNDIGENGESELLSCHAFT mbH & Co. KG

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen