Donnerstag, 29. Mai 2014

Herten | Einkaufszentrum ''Herten Forum''

 16.02.2013

Ein Joint-Venture aus THI Holding, Hannover und Adler Invest, Viernheim, hat den Zuschlag für das marode Einkaufszentrum "Herten-Forum" erhalten. Verkäufer ist der irische Investor Hutley Investment. Dahlke Immobilien begleitete den Verkaufsprozess. Das Joint-Venture will die Immobilie abreißen und durch einen Neubau ersetzen.

Das Nachsehen hat damit der Entwickler Concepta aus Düsseldorf, der das "Herten-Forum" sanieren und zur "Stadtgalerie" umwandeln wollte. In der Stadt Herten wird nun insbesondere über die geplanten Dimensionen des Projekts diskutiert: Während Concepta mit 13.500 m² Verkaufsfläche plante, will die THI laut Angaben der Stadtverwaltung einen Neubau mit 17.500 m² Verkaufsfläche errichten. Auch bei der Zahl der geplanten Parkplätzeist ist man uneinig: Concepta wollte 320 Pkw-Stellplätze schaffen, THI kalkuliere mit rund. 670 Stellplätzen. Da für die Realisierung des Einkaufszentrums ein städtisches Grundstück benötigt wird, hat die Stadt entsprechenden Einfluss auf die Planungen.

Quelle: Thomas Daily / Hertener Allgemeine


Update 06.01.2014
 
Der Rat der Stadt Herten hat in seiner Sitzung am 27. November die öffentliche Auslegung des vorhabenbezogenen Bebauungsplans mit Vorhaben- und Erschließungsplan Nr. 9 „Einkaufszentrum Innenstadt“ zwischen Konrad-Adenauer-Straße, Kaiserstraße, Feldstraße und städtischem Gymnasium beschlossen. Die Entwurfsunterlagen werden für die Dauer eines Monats öffentlich ausgelegt. Die Auslegung findet vom 10. Januar bis 10. Februar 2014 im Rathaus der Stadt Herten statt.

Die Stadt Herten verfolgt mit dem Vorhaben der Konzept Herten GmbH und Co. KG das Ziel, die Versorgungsfunktion der Innenstadt nachhaltig zu stärken.

Für die Umsetzung des städtischen Ziels plant der Vorhabenträger, den Standort des Herten Forums neu zu entwickeln. Im Rahmen des Planungskonzepts ist die Realisierung eines Einkaufszentrums mit einer Verkaufsfläche von ca. 12.100 Quadratmetern ergänzt durch Büroflächen geplant. Die Angebotsstruktur sieht einen weiten Branchenmix vor. Zentrale Bestandteile des Einzelhandelsbesatzes sind ein Verbrauchermarkt, mehrere qualitätsorientierte Bekleidungshäuser sowie ein Elektronikfachmarkt. Der Branchen- und Dimensionierungsmix soll sich an den gutachterlichen Empfehlungen aus dem vorliegenden Einzelhandelskonzept der Stadt Herten orientieren. Die Verträglichkeit des Vorhabens wird durch ein weiteres Einzelhandelsgutachten sichergestellt.

Zum beantragten Vorhaben fanden im April und Oktober 2013 Bürgerbeteiligungsreihen im Glashaus statt. Im Ergebnis gab es eine grundsätzliche Zustimmung für die Errichtung eines Einkaufszentrums. Die formulierten Anregungen der Bürgerschaft werden im weiteren Verfahren berücksichtigt.

Pressemitteilung: Stadt Herten


Update 29.05.2014

Nun scheint man sich für die architektonische Gestaltung des neuen Einkaufszentrum in Herten entschieden zu haben. Mit dem EKZ Herten entsteht auf ca. 18.800 m² ein Shopping-Center mit 55–60 Einzelhandels- und Gastronomieflächen und 300 PKW-Stellplätzen. Es wird ein in die Innenstadt integriertes Einkaufscenter, in unmittelbarer Anbindung an die 1A-Lage Hermannstraße sein. Mit den neuen Mietern schließen sich bestehende Versorgungslücken in der Innenstadt im mittelfristigen und gehobenen Bedarf. Die Eröffnung wird voraussichtlich im Herbst 2015 stattfinden.

Projektdaten:

  • Gesamtmietfläche: 18.800 m²
  • Lage: Innenstadtlage
  • Handels- und Gastronomieeinheiten: 55–60
  • PKW-Stellplätze: 300
  • Eröffnung: Herbst 2015

Quelle: SQM Property Consulting GmbH & Co. KG

Bild: SQM Property Consulting GmbH & Co. KG

Bild: SQM Property Consulting GmbH & Co. KG

Bild: SQM Property Consulting GmbH & Co. KG

Bild: SQM Property Consulting GmbH & Co. KG

Kommentare:

  1. Wann wird denn nun gebaut ?

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde es Mist,weil es gibt doch Palais Vest in Recklinghausen,Bahnhof Center Essen oder Neutor Galerie Dinslaken usw.Dass würde viele Städte auch pleite gehen,aber auf der andere Seite ist besser,damit viele Herner,Gelsenkirchener oder Castrop-Rauxeler einkaufen,es sind genügend Einkaufszentren und Einkaufspassagen zu einkaufen.

    AntwortenLöschen
  3. Es wird 15.3.2015 eröffnet.Trotzdem!

    AntwortenLöschen